Chamäleons ändern ihre Farbe zur Tarnung!

Lesezeit: 1 Minute

Von klein auf wissen wir: Chamäleons können ihre Farbe ändern. Das tun sie als Schutz, um für Feinde nahezu unsichtbar zu werden. Hinterfragt hast Du das wahrscheinlich nie. Warum auch? Doch das ändern wir jetzt: Verändern Chamäleons ihre Farbe wirklich hauptsächlich zur Tarnung?

Diesen Artikel gibt es auch als Podcast:

So ganz unrecht hatten unsere Eltern früher nicht, als sie uns erklärt haben, dass Chamäleons ihre Farbe zur Tarnung ändern. Tatsächlich glaubte das die Forschung eine ganze Weile lang auch und die Tarnung ist letztendlich ein wichtiger Aspekt – allerdings nicht der einzige Zweck des Farbwechsels.

Die meisten Chamäleonarten sind grünlich oder bräunlich gefärbt, um somit an Bäumen und in Sträuchern nicht allzu sehr aufzufallen. Der Farbwechsel dient jedoch nicht dazu, noch weniger aufzufallen, sondern soll sogar das Gegenteil bewirken: Die männlichen Chamäleons signalisieren Weibchen mit ihren Farben ihre Paarungsbereitschaft und machen anderen Männchen eine Kampfansage. Auch zeigen sie mit ihrer Farbe andere Emotionen, wie Wut, Angst oder Unterwerfung. Eine Studie aus dem Jahr 2008 kam zu dem Ergebnis, dass es keine Belege für die „Tarnungs-Hypothese“ gebe.

Und sogar die Temperatur wird über den Farbwechsel reguliert. Ist es dem Tier zu kalt, nimmt es eine dunklere Farbe an, um mehr Licht zu absorbieren. Ist es ihm zu heiß, wird es heller.

Chamäleons ändern ihre Hautfarbe also auch, um sich zu tarnen, hauptsächlich jedoch, um ihre Emotionen und Paarungsbereitschaft zu signalisieren.

Wie genau der Farbwechsel funktioniert war den Forschern jahrelang übrigens nicht genau bekannt. Mittlerweile wird vermutet, dass Chamäleons über Nanokristalle in der Haut verfügen, die je nach Farbe das eintreffende Licht anders absorbieren.

Dieser Beitrag erschien erstmalig am 01.09.2019 bei “IstDasFakt?! – der Podcast” .

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Bildquellen

IstDasFakt?! - der Podcast

Wissen für zwischendurch.

IstDasFakt?! - der Podcast

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Nerven Dich Fake News auch so wie uns? Dafür sind wir  da! Nicht mehr nur auf  Instagram,  sondern mittlerweile auch im wöchentlichen Podcast und hier.
Doch der Kampf gegen falschen Fakten bleibt nicht ohne Kosten. Auch wir haben monatliche Ausgaben, die wir durch die Werbung auf ist-das-fakt.de nicht finanzieren können. Deshalb sind wir auf Deine Hilfe angewiesen, um auch in Zukunft auf Instagram werbefrei Fakten checken zu können.

Vielen Dank!