An heißen Tagen soll man heiße Getränke trinken

Lesezeit: 1 Minute

An heißen Sommertagen tut eine Abkühlung des Körpers durch eiskalte Getränke besonders gut. Das perfekte Mittel gegen die Hitze ist eindeutig eine kalte Limonade oder ein kaltes Bier. Oder?

Diesen Artikel gibt es auch als Podcast:

Die Hauptfunktion des Trinkens an heißen Tagen ist eigentlich die Zufuhr von Flüssigkeiten, nicht das Kühlen. Doch trotzdem kann es uns dabei helfen, die Körpertemperatur zu regeln. Kalte Getränke sind hier jedoch der falsche Weg. Selbst ein Liter kaltes Wasser bewirkt auf den Körper nur eine Abkühlung von einem halben Grad. Außerdem versucht der Körper den Temperaturunterschied auszugleichen und muss das Wasser somit aufwärmen, was zusätzliche Energie kostet.

Optimaler sind warme, aber nicht heiße Getränke, in kleinen Schlucken. Dadurch kommt der Körper weiter ins Schwitzen (allerdings nicht zu sehr), was zur Abkühlung führt, da der Schweiß auf unserer Haut verdunstet.

Erwachsene sollten an heißen Tagen mindestens 1,5 bis 2 Liter warmes Wasser trinken und dabei nach Möglichkeit auf Alkohol, Zucker und Koffein verzichten. Also das komplette Gegenteil einer eiskalten Limonade oder eines Bieres.

Dieser Beitrag erschien erstmalig am 06.10.2019 bei “IstDasFakt?! – der Podcast” .

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Bildquellen

IstDasFakt?! - der Podcast

Wissen für zwischendurch.

IstDasFakt?! - der Podcast

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei