Nie wieder Stress im Bett!

Lesezeit: 1 Minute

Jede/r, der/die mit seinem Partner/seiner Partnerin oder vielleicht einer anderen Person (wer weiß 😉 ) in einem Bett schläft, dürfte das Problem kennen: Irgendwann kommt man sich immer in die Quere und dann beginnt der Streit, wer wie viel Platz während des Schlafens beansprucht und beanspruchen darf.

Doch nun soll der Autobauer Ford eine Technologie entwickelt haben, die automatisch dafür sorgt, dass jeder genau gleich viel Platz hat. Ist das ein Aprilscherz, #Faketastisch oder doch Realität?

Der Faktencheck: Damit in einer Beziehung jeder in Ruhe die Nacht verbringen kann und nicht damit beschäftigt ist, möglichst nicht aus dem Bett zu fallen, hat Ford in ihrer Reihe “Ford Inventions” tatsächlich ein “Spurhalte-Bett” entwickelt.

Dieses Bett überwacht per Drucksensoren dauerhaft die Position der beiden Partner. Beansprucht einer der beiden zu viel Platz, gleicht das Bett die Ungleichheit mittels eines Laufbandes aus, indem es sich in die Richtung des freien Platzes bewegt. Dabei soll die Technologie durch den Spurhalteassistenten der Ford-Autos inspiriert worden sein.

Wer das Bett allerdings bestellen möchte, den müssen wir leider enttäuschen. 🙁 Das Bett aus dem Video ist nur ein Prototyp und Ford hat laut eigener Aussage nicht geplant, das Bett in die Serienproduktion zu schicken…

Dieser Beitrag erschien erstmalig am 09.04.2019 bei “IstDasFakt?! .

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
213

Bildquellen

  • Ford-Spurhaltebett: Ford

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Nerven Dich Fake News auch so wie uns? Dafür sind wir  da! Nicht mehr nur auf  Instagram,  sondern mittlerweile auch im wöchentlichen Podcast und hier.
Doch der Kampf gegenüber falschen Fakten bleibt nicht ohne Kosten. Auch wir haben monatliche Ausgaben, die wir durch die Werbung auf ist-das-fakt.de nicht finanzieren können. Deshalb sind wir auf Deine Hilfe angewiesen, um auch in Zukunft auf Instagram werbefrei Fakten checken zu können.

Vielen Dank!