Suchen...

Lesezeit: 1 Minute

Jetzt, wo in vielen Bundesländern die Coronamaßnahmen so langsam gelockert werden und sich Kinder wieder auf Spielplätzen austoben dürfen, ist auf die nächste Schürfwunde nicht lange zu warten. Einmal hingefallen ist das Geschrei groß. Eltern fangen dann häufig intuitiv an, auf die betroffene Stelle zu pusten.

Aber ist das denn überhaupt sinnvoll?

Diesen Artikel gibt es auch als Podcast:

Fehler

Psychologisch gesehen, ist es durchaus sinnvoll, bei Kindern auf die Wunde zu pusten, wenn sie sich verletzt haben. Die Aufmerksamkeit und das Gefühl umsorgt zu werden dürften schnell beruhigend wirken.

Aus medizinischer Sicht sollte auf das Pusten allerdings lieber verzichtet werden. Zwar erreicht das Pusten gegebenenfalls einen kühlenden Effekt, allerdings erhöht sich dadurch auch die Gefahr, die Wunde mit Erregern in Kontakt zu setzen. Ähnlich wie beim Husten und Niesen werden nämlich auch beim Pusten Erreger an die Umgebung abgegeben, wenn auch nur in geringen Mengen, erklärt die Oberärztin für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité Berlin, Sylke Schneider-Burrus.

Das könnte dich auch interessieren:  Wer zu nah am Fernseher sitzt, bekommt schlechte Augen!

Außerdem kann die Wunde durch das Pusten austrocknen, was den Heilvorgang verlangsamt. Denn wie bereits in der Podcastfolge „Wunden heilen an der Luft besser!“ vom 7. Oktober 2018 geklärt, können die Enzyme und Hormone, die für die Heilung sorgen, sich besser bewegen und ihr nützliches Werk tun, wenn die Wunde feucht ist.

Das bedeutet aber nicht, dass man als Elternteil auf sie draufspucken sollte, wie stellenweise gehört. Denn auch im Speichel befinden sich Erreger, die auf fremden Wunden nichts zu suchen haben.

Dieser Beitrag erschien erstmalig am 21.06.2020 bei IstDasFakt?! – der Podcast.

vote
Artikelbewertung
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Quellen:
brigitte.de, podcast.ist-das-fakt.de, n-tv.de, utopia.de

Bildquellen

Kategorien:
IstDasFakt?! - der Podcast
IstDasFakt?! - der Podcast

Wissen für zwischendurch.

    1
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen